Zur umsatzsteuerrechtlichen Beurteilung des Datenformats „ZUGFeRD“

Das FeRD hat bereits 2013 eine detaillierte Stellungnahme zur Frage der steuerrechtlichen Bewertung des ZUGFeRD-Formats veröffentlicht. Es handelt sich rechtlich gesehen bei diesem hybriden Format um ein „inhaltlich identisches Mehrstück“ ( 14 Abs. 4 UStG). Die Entscheidung, ob die Rechnungsdaten (XML Daten) oder das Rechnungsbild (PDF A/3) in das jeweilige innerbetriebliche Kontrollverfahren einbezogen werden soll, obliegt dem Steuerpflichtigen. Der vollständige Artikel steht unter nachfolgendem Link zum Herunterladen bereit: